Am Montag, den 7. Juni 2010 hat unser geschätzter Altherr Prof. Dr. Urs Altermatt v/o Solo in der vollbesetzten Aula Magna der Universität Fribourg seine Abschiesvorlesung zum Thema "Verschweizerung Europas ohne Schweiz" gehalten. Nach über dreissig Jahren Lehr- und Forschungstätigkeit als Geschichtsprofessor, über 250 LizentiandInnen und DoktorandInnnen sowie seiner Tätigkeit als Dekan und Rektor tritt Solo auf Ende des akademischen Jahres 2009/2010 in den Ruhestand. Den spannenden, differenzierten und engagierten Worten folgten nebst drei Alt-Bundesräten, sowie weiteren Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auch eine stattliche Zahl Berchtolder. Die Abschiedsworte und Laudationes hielten Rektor Prof. Dr. Guido Vergauwen aus Freiburg, Rektor Prof. Dr. Alfred Gutschelhofer aus Graz, Tit.-Prof. Dr. Joseph Jung aus Freiburg sowie Alt-Bundesrat Flavio Cotti v/o Kiki. Es käme somit Eulen nach Athen zu tragen gleich, hier noch einmal die wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Verdienste von Solo zu nennen, allerdings soll dennoch die spontane und sehr persönliche Rede von Flavio Cotti v/o Kiki hervorgehoben werden, der insbesondere die Verdienste Solos für den Schweizerischen Studentenverein betonte, namentlich den Kampf um die Aufnahme von Frauen. Die AV Berchtoldia bedankt sich bei Solo ebenfalls für sein grosses Engagement und wünscht ihm und seiner Familie alles Gute im kommenden Ruhestand.

Ein ausführlicherer Bericht über die Abschiedsvorlesung kann hier und hier gefunden werden.

Joomla templates by a4joomla