Am vergangenen 1. August ging es für neun Berchtolder früh morgens zum Bahnhof. Ein 1. August Brunch im solothurnischen Gänsbrunnen stand auf dem Programm. Um 10:00 traf sich dann die muntere Berchtolderschar an der Bushaltestelle und genoss einen reichhaltigen Brunch auf dem Plan. Diesen genossen alle sichtlich, war das Buffet doch mit allerlei Leckereien bestückt und draussen gab es frische Rösti und Spiegeleier, welche man ebenfalls sichtlich genoss. Nach dem Brunch brachen die muntere Schar dann auf. Das Marschziel des Tages war Moutier. Hierzu mussten erstmal 500 Höhenmeter überwunden wrden, bevor man sich eine erste Stärkung in flüssiger Form zuführen konnte, welche dann auch alle sichtlich erhofften. Schliesslich war der Aufstieg ja nicht grad ohne (spätestens hier merkte dann jede und jeder, dass man lieber etwas weniger von der Rösti hätte naschen sollen...) und der ein oder andere kam auch ein bisschen aus der Puste.

Nach einer Pause ging es dann weiter auf den Oberdörferberg, wo man mit rund 1290 m.ü.M. den höchsten Punkt der Wanderung erreichte. Vom Oberdörferberg ging es dann steil bergab in Richtung Moutier. Der Abstieg war steil und ging doch bisschen in die Knie. Da wäre eine Pause in einer Beiz eigentlich gerade recht gekommen. Doch das auf der Karte verheissungsvoll eingezeichnete Restaurant entpuppte sich beim näher kommen aber eher als wegen zu geschlossen und machte nicht gerade einen bewirtschafteten Eindruck. Also ging es weiter bergab direkt nach Moutier, wo man sich dann die wohlverdiente Erfrischung zuführen konnte, welche man sich mehr als nur redlich verdient hatte.

An dieser Stelle sei Brühwiler v/o Kiri auch die spontane Organisation des Anlasses herzlichst verdankt! Es hat allen Spass gemacht und über eine Wiederholung wäre wohl niemand böse :)

Joomla templates by a4joomla