n der Agenda haben wir den 29. März 2014 bereits überblättert und der Frack ist mit dem Ballkleid wieder fein säuberlich verstaut. Der festgelaunte Ballbesucher hat sich bereits wieder von Kopf bis Fuss erholt und es darf in Erinnerungen geschwelgt werden.

 

Der 9. Berner StVer Ball war erneut ein ausserordnetlich schönes Fest - zumindest aus Sicht derer, die solchen Veranstaltungen zugeneigt sind. Das Dessert-Buffet machte seiner traditionellen Üppigkeit alle Ehre und so manche sehenswerte Tanzeinlage wurde dargeboten. Weniger geschmeidig stellten sich die Gastronomie-Lehrlinge an, die übrigens mit einem blauen "L" gekennzeichnet waren. 

Trotz der frühen Anwesenheit der Gesetzeshüter verschob das Bellevue die Polizeistunde verdankenswerterweise bis in die Morgenstunden. So wurde der Kellerbesuch wundersam überflüssig und an unserer Stelle mussten am Sonntag die Burgunder-Fuxen die Reinigungsutensilien zur Hand nehmen.

 

 

Dem Ballkomitee, in diesem Rahmen insbesondere dem Berchtolder-Engagement sei herzlich gedankt. Es braucht die Initiative des Einzelnen, damit ein Kollektiv einen solchen Anlass erleben kann. Damit möchte ich weitere Berchtolder aufrufen, sich - z.B. nach längerer Absenz - wieder an diesem tollen Kollektiv zu beteiligen. Wir "Jungen" freuen uns immer wieder, ein älteres Semester kennen zu lernen.

Joomla templates by a4joomla