Was für neue Köpfe braucht das Land? Ist das politische Personal der Schweiz den aktuellen Problemen des Landes noch gewachsen? Brauchen Politik und Wirtschaft neue Köpfe an der Spitze? Muss die Schweizer Elite intellektuell zulegen, um in der politischen Champions League mitzuspielen?

Diese Fragen versuchte man in einer Diskussion zu beantworten, unter anderem von unserem Altherren und ehemaligen Rektor der Universität Fribourg, dem Historiker Urs Altermatt v/o Solo.

Weitere Gesprächspartner sind: Politikwissenschafter Claude Longchamp, Journalist Jacques Pilet, Chefredaktor NZZ Markus Spillmann und Moderator Frank A. Meyer.

Der Link zur Sendung:  Standpunkte

Joomla templates by a4joomla