Melanie Bellwald v/o SilvaMaibummel-X

Maibummel 2018 1 von 1

Am 26.Mai hat der alljährliche Maibummel stattgefunden. Die zwar kleine, aber feine Schar Berchtolder besammelte sich schon in aller Herrgotts’ Früh (na ja, um 7.30...) vor der Welle 7. Die Zugfahrt ins Lötschental gestaltete sich gemütlich. Kaum waren wir in Ferden angekommen, da ging es auch schon los: Unser lieber Lehrmeister Thomas hat uns mit Geduld und vielen Anekdoten über die Tschäggättä beschenkt. Und auch wenn man es nicht glaubt, die Berchtolder strotzten vor Kreativität! Es entstanden allerlei verschiedene Larven; manche waren farbig, andere hatten Löcher im Kopf, sogar ein Teufel ist an jenem Morgen geschnitzt worden! 

Nach dem lehrreichen Schnitzkurs ging es dann auch wieder aufs Postauto Richtung Blatten. Nach einer kleinen Stärkung in Form von Walliser Tellern wurden wir vom Restaurant Edelweiss, sowie vom Wetter und der Aussicht verwöhnt. Die Sonne hatte sich dazu entschieden, unseren Maibummel mit ihren Strahlen zu beglücken. 

Nach einem sehr leckeren und ausgedehnten Mittagessen machte sich die Berchtolderschar mit Lukas auf den Weg ins Dorf. Die Dorfführung stand an. Die Führung war sehr lehrreich und man hat einiges mit auf den Weg nehmen können.

Zu guter Letzt sind wir noch im Maskenkeller vorbeigegangen, wo uns Heinrich einiges über Larven und die Schnitzerei beibringen konnte.

Der Tag war jedoch noch lange nicht vorbei: Es zog die Berchtolder zurück ins Edelweiss, wo noch stundenlang geredet, getrunken und das fröhliche Beisammensein genossen wurde. Nicht einmal der aufkommende Regen vermochte die fröhliche Schar zu vertreiben.

Als Maibummel–X danke ich allen, die an diesem Tag anwesend waren und mein Heimattal besucht haben!

Weitere Impressionen findet ihr hier.

Joomla templates by a4joomla